Archiv des Autors: admin

Freitag, 21.07.2017 Anreise mit Philipp Reiter, der an diesem Wochenende wieder als Photograph tätig ist. Bereits die Fahrt mit dem Auto nach Ehrwald wird spannender wie gedacht, direkt vor unseren Augen ist ein LKW umgekippt. Gott sei Dank ist dem Fahrer nichts passiert und so konnten wir rasch die Weiterfahrt antreten. Durch diesen unerwarteten stopp wird die Zeit knapp, doch wir kommen genau rechtzeitig zum Streken-Briefing. Es gibt interessante Informationen bzgl. Wetter und der Start wird um eine Stunde also auf 05:00 vorverlegt. Ok, also eigentlich schreit schon das Bett, jedoch das Abendessen steht noch aus. Es gibt die „perfekte“ Sportlermahlzeit: Cordon Bleu mit Kartoffelsalat. Kaum ist der Teller leer merkt man schon wie schwer das gebackene stück Fleisch im Magen liegt! Naja nun nichts wie los Richtung Hotel – einchecken, Wecker stellen und ab ins Bett. Samstag, 22.07.2017 03:30 der Wecker läutet. So auf gehts, so schnell wie möglich…

Weiterlesen

Mittwoch, 12. Juli 22:45 Treffpunkt in Salzburg. Es warten 10 Stunden Autofahrt auf uns. Umweltschonend werden diese mit Flo Grasels Tesla zurückgelegt. Beeindruckend wie beschwerdefrei dieses Elektroauto funktioniert. Donnerstag, 13. Juli 09:00 Wir erreichen ziemlich erschöpft Chamonix. „Erschöpft“ ist wohl ein wenig untertrieben, alle von uns sind Hundemüde und es liegen ja nur 53km und 3200hm vor uns. Wir packen unsere Laufrucksäcke, ein schneller Espresso und schon geht die Reise los. 1x rund um den Mont Blanc. Quer durch die Stadt hindurch die ersten Kilometer sammeln. Unser Tempo ist gemütlich und aus diesem Grund wird umso mehr Blödsinn „gequatscht“. Bis Kilometer 31 ist die Strecke eher unspektakulär aber ab „Les Contamines“ sollte es sich schlagartig ändern. Breite Forstwege werden zu feinen „Single-Trails“ und der Weg steilt so richtig an. Schlussendlich erreichen wir „Le Ville des Glaciers“ wo eine heiße Suppe, köstliches Gulasch und eine lauwarm/kalte Dusche auf uns warten. Geschlafen…

Weiterlesen

Samstag 08.07.2017 Kurz vor 8 Uhr starten Laimer Wolfgang und Ich bei der Wimmbachbrücke. Es geht vorbei am Wimmbachschloss bis zur Wimmbachgrieshütte wo wir die ersten Wanderer treffen. Diese haben wohl die Watzmannüberschreitung geplant. Für uns geht es weiter Richtung „Rauhe Köpfe“, dann die sogenannte „Saugasse“ entlang bis zur Himmelsleiter wo wir die ersten Blicke auf den Königssee erhaschen. Sehr steil und auf glitschigem Fels geht es am Sagerecksteig hinunter Richtung Königssee. Auf den letzten Metern des Steigs fängt es an zu regnen. Wir sehen eine Alm und beschließen schnellstmöglich bei dieser „unterzustehen“. 10 Meter vor der Alm bemerken wir diese ist Zweigeteilt rechts die Rennerkaser, links Mooskaser. Wir entscheiden uns für die linke denn aus dieser lächelt uns eine nette Frau entgegen. 😉 Nachdem der Regen sich gelegt hatte und wir unsere Wasserreserven wieder aufgefüllt haben starteten wir wieder. Vorbei an der Saletalm und dem Hafen geht es in…

Weiterlesen

Samastag 01.07.2017 Gleich nach der Siegerehrung des Stubai Ultra Trails ging mein Tirol-Ausflug weiter ins schöne Pitztal. Dort wartete bereits das gesamte Boa Running Team bestehend aus: Grasel Flo Kabicher Michael Paulmichl Ivan Pibis Laetitia Staudinger Jakob Es war schon ziemlich spät, so wurde nur noch einmal das Wetter für den nächsten Tag „gecheckt“ und die Strecke besprochen. Hier ein paar Photos vom Shooting. [robo-gallery id=“159″] Nach dem Shooting haben wir uns gleich auf den Nachhause weg gemacht. Bei einem kurzen Stopp zum Mittagessen wurden noch die kommenden Wettkämpfe besprochen.

Freitag 30.06.2017 Das Stubai Ultratrail Wochenende steht vor der Tür. Nach der Arbeit noch „schnell“ ein Vertikaler Kilometer, Sachen packen und Richtung Tirol. Die Nacht verbringe ich in den vier Wänden von Raphael Dörner und seiner Frau. Ich werde bestens verpflegt und somit steht dem Wettkampf am nächsten Tag nichts mehr im Wege. Samstag 01.07.2017 Der Wecker läutet gegen halb 7. Gemütlich frühstücken, den Laufrucksack anhand der vorgegebenen Sicherheitsausrüstung packen und schon sitzen wir im Auto Richtung Neustift. Alles läuft sehr entspannt ab, ohne jeglichen Stress oder Stau. Die Zeit bis zum Start vergeht wie immer rasend schnell, denn man trifft viele Bekannte Gesichter mit denen man sich gerne unterhält. Kurz vor 10 noch die letzten Updates der Strecke und los geht der Spaß! Nach dem ersten Kilometer auf der Straße stelle ich mir bereits zum ersten mal die Frage: Warum laufe ich da eigentlich mit? Es ist sehr sehr…

Weiterlesen

15/15