Der lange Weg

Der lange Weg

Die längste Schitour der Welt – von Wien bis Nizza Ski Nonstop,

als ich diese Überschrift im Internet gelesen habe war mir klar da MUSS ich dabei sein!

Bewerbung abgeschickt und bald darauf habe ich eine Positive Rückmeldung seitens des Veranstalters erhalten. Also die erste Hürde hatte ich somit erfolgreich gemeistert. Nun aber der schwierigere Teil. Ich brauche für dieses Projekt ca. 40 Tage frei. Knapp 14 Tage vor beginn unserer Alpenüberquerung habe ich nun grünes Licht vom Land bekommen.

Projektbeschreibung

Seit fast 50 Jahren hat sich niemand mehr dieser enormen Herausforderung gestellt: Die Überquerung des Hauptkamms und der mächtigsten Gipfel der Alpen von Reichenau an der Rax – Knappenhof bis Nizza auf Ski und zu Fuß innerhalb von 40 Tagen und ohne einen einzigen Tag Pause.

Am 17. März 2018 wird ein Team internationaler Athleten aufbrechen, um eine der schwierigsten Aufgaben in der Geschichte des Skifahrens zu bewältigen. Sie starten in Reichenau an der Rax, um ein unglaubliches Abenteuer zu wiederholen, das vor ihnen nur eine Gruppe österreichischer Skibergsteiger im Jahr 1971 bestanden hat. Ihr hochgestecktes Ziel: einen neuen Rekord für diese extreme alpine Expedition mit insgesamt 1917 Kilometern Distanz und über 85.000 Höhenmetern im Aufstieg zu setzen. Vor ihnen liegt eine brutale Herausforderung: Red Bull Der Lange Weg, die längste Skitour der Welt!

Vor 47 Jahren waren Robert Kittl, Klaus Hoi, Hansjörg Farbmacher und Hans Mariacher die ersten – und bis heute einzigen – Sportler, die den Alpenhauptkamm komplett von Ost nach West auf Ski überquert haben. Sie wählten nicht die kürzeste, sondern die anspruchsvollste Route, um auch einige der höchsten Gipfel der Alpen zu erobern, darunter den Großglockner (3798 m), den Piz Palü (3900 m), die Dufourspitze (4634 m) und den Mont Blanc (4810 m).

Das Team 2018 wird in ihre Fußstapfen treten und die gleichen imponierenden Berge in Angriff nehmen wie die damalige Crew. Aufgrund der äußerst aufreibenden und schwierigen Route wurden nur international herausragende Expeditions- und Alpinbergsteiger, Bergführer und Ausdauerathleten für diese außergewöhnliche Challenge ausgewählt.

Wird ihre Reise so mühselig wie 1971, auch mit modernster Ausrüstung, neuester Skitechnik und progressiver Technologie? Ist der menschliche Körper ähnlichen Belastungen ausgesetzt wie damals? Red Bull Der Lange Weg wird diese Fragen schon bald beantworten! Text: RedBull

Meine Teamkollegen:

Beim Langen Weg geht es nicht darum die schnellste Route quer über den Alpenhauptkamm zu bewältigen, sondern die spannendste!